Blog

Symbolfoto zum Artikel: Ziegenkitzfleisch - gesund, bekömmlich und einfach lecker

Ziegenkitzfleisch - gesund, bekömmlich und einfach lecker

Die Ziege gehört neben dem Schaf zu den ältesten, vom Menschen domestizierten Tieren überhaupt. Vermutlich wurde sie bereits ab dem 11. Jahrtausend v. Chr. im Vorderen Orient als Lieferant von Milch, Fleisch und Leder genutzt. Vor allem das Fleisch von Ziegenkitzen wurde sehr geschätzt, da es als besonders rein galt und deshalb oft als Opfer- oder Festmahl zubereitet wurde.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: Weideschlachtung und Hofschlachtung in Österreich

Weideschlachtung und Hofschlachtung in Österreich

Für viele bewusste Konsumentinnen und Konsumenten ist eine artgerechte Tierhaltung das Um und Auf beim Fleischeinkauf. Aber auch das Bewusstsein für eine stressfreie Schlachtung der Tiere wächst. Wenn möglich, sollte die Schlachtung direkt am Hof erfolgen und möglichst stressfrei für das Tier sein. Das ist nicht nur aus Respekt den Tieren geschuldet, sondern auch wichtig für die Qualität des Fleisches.

Was es mit der Hofschlachtung in Österreich auf sich hat und wie unsere Bio-Bäuerinnen und Bio-Bauern auf nahgenuss den Tieren auch bei der Schlachtung möglichst viel Wertschätzung entgegen bringen und unnötiges Leid ersparen, erfährst du in diesem Blogartikel.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: Bio-Fleisch im Hofladen bequem online einkaufen

Bio-Fleisch im Hofladen bequem online einkaufen

Das Interesse an Bio-Fleisch ist enorm groß. Es geht um guten Geschmack, hohe Qualität und faire Tierhaltung. Der Online Hofladen nahgenuss organisiert den Verkauf von Bio-Fleisch Ab Hof in deiner Nähe.

Das Konzept basiert vor allem auf der Verwertung und dem Verkauf ganzer Tiere - also nicht nur spezielle Gusto-Stückerl, sondern eine komplette, ganzheitliche Nutzung. Du hast mit dem Online-Einkauf im Bio-Hofladen zahlreiche Vorteile und unterstützt außerdem die biologische Aufzucht und Landwirtschaft in Österreich.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: Warum Lungenbraten nicht das beste Fleisch ist

Warum Lungenbraten nicht das beste Fleisch ist

Der Lungenbraten vom Schwein oder auch vom Rind ist immer noch das beliebteste Stück Fleisch auf vielen Tellern. Doch warum eigentlich? Denn obwohl das Fleisch vom Schweinslungenbraten oder auch vom Rindslungenbraten sehr lecker schmeckt, gibt es doch viele andere Fleischstücke, welche sich in Geschmack und Konsistenz mindestens mit dem Filet vergleichen lassen. Zudem der Lungenbraten auch ökologische Nachteile mit sich bringt.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: Das Charolais Rind: 4 Gründe, sich für Bio Charolais Fleisch zu entscheiden

Das Charolais Rind: 4 Gründe, sich für Bio Charolais Fleisch zu entscheiden

Das Charolais Rind ist eine echte Besonderheit: Die robusten Tiere der französischen Rinderrasse werden bereits seit dem 18. Jahrhundert in der Region Charolais-Brionnais gezüchtet, um als Arbeitstiere und Fleischlieferanten zu nutzen. Nicht nur Köche und Feinschmecker schätzen das feine Rindfleisch, das in der guten Ernährung und in der Kulinarik gleichermaßen begeistert.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: Presserückschau 2018

Presserückschau 2018

Im Jahr 2018 haben wieder einige Print- und Onlinemedien Medien über nahgenuss berichtet; auch im ORF und auf PULS4 waren Beiträge über nahgenuss zu sehen. Hier findest du eine Auswahl an Berichten über nahgenuss im Jahr 2018.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: 5 einfache Ideen für sinnvolle und nachhaltige Last Minute Geschenke

5 einfache Ideen für sinnvolle und nachhaltige Last Minute Geschenke

Geschenke für Geburtstage, Hochzeiten oder Weihnachten: Oft kauft man sie im letzten Moment - Last Minute Geschenke quasi. Diese Geschenke sind meist wenig sinnvoll und somit meist auch nicht nachhaltig.

Du willst diesmal etwas schenken, was sowohl sinnvoll als auch nachhaltig ist? Wir haben 5 Last Minute Geschenk-Ideen, die beide Kriterien wunderbar erfüllen.

Weiterlesen...

Symbolfoto zum Artikel: Karpfen - ein traditionelles Weihnachtsgericht

Karpfen - ein traditionelles Weihnachtsgericht

Ein Gastbeitrag von Ulrich Beck

Für viele Menschen gehören Karpfen und Weihnachten zusammen wie der rechte und der linke Schuh. Weihnachten heißt in diesem Zusammenhang Heiligabend, also 24. Dezember. Die Adventszeit war früher im Christentum eine Fastenzeit, vielleicht nicht so streng wie zwischen Karneval und Ostern, aber schon eine Zeit der Besinnung und einer gewissen Demut. Der Heilige Abend ist der letzte Tag des Advents und also auch der Fastenzeit. Um diesen Tag festlich zu begehen, gab es Karpfen. Fleisch war nicht erlaubt, der Hunger auf die Weihnachtsgans musste noch einen Tag warten.

Weiterlesen...