Blog

Omas Hühnersuppe - und die Welt ist in Ordnung!

Hühnersuppe ist Genuss und Wohltuend in einem. Bio-Hühnerfleisch von nahgenuss liefert die wichtigste Zutat dafür - nachhaltig, artgerecht, regional.

Es ist kalt. Du wickelst Deinen Schal enger um den Hals, fühlst Dich matt und erschöpft. Und dann geht die Sonne auf - denn Du nimmst den ersten Löffel Hühnersuppe. Und Wärme breitet sich in Deinem Körper aus. Es gibt kein köstlicheres Stärkungsmittel!

Hol Dir die Kraft aus der Suppe

Hühnersuppe ist ein weiter Begriff. Du kannst Dir eine Konserve aus dem Supermarkt kaufen. Aber die Super-Kräfte und den Super-Geschmack holst Du so nicht heraus. Wie beim Backen braucht es für die Suppenzubereitung Liebe. Und beste Zutaten.

Vor allem das Hühnerfleisch muss von makelloser Herkunft sein. Am besten eignet sich für Hühnersuppe ein ganzes Bio- (Suppen-)Huhn. Das ist entscheidend. Denn die Kraft der Hühnersuppe ist die Kraft aus dem Fleisch.

Am besten und preiswertesten ist ein (Bio-)Suppenhuhn, du kannst aber auch ein normales (Bio-)Huhn verwenden. Suppenhühner sind Hühner, die vorher als Legehühner für Eier eingesetzt wurden. Das Fleisch von Legehühnern wäre für ein Brathähnchen zu zäh, daher wird es gerne als Suppenhuhn verwendet. 

Bio-Hühner haben einen Zugang ins Freie und bekommen bestes Bio-Futter. Als Kunde kann man mit gutem Gewissen genießen und bekommt höhere Qualität die man auch schmeckt.

Hühnersuppe

Hier findest du einfaches Rezept für eine kräftige Hühnersuppe. Die wichtigste Zutat: Das Ganze (Bio-)Huhn.

So hat Oma Hühnersuppe gekocht

Du hast das perfekte (Suppen-) Huhn. Jetzt brauchst Du noch das perfekte Hühnersuppen-Rezept. So eins von Oma, die mit Ihrer Hühnersuppe erst die Kinder und dann die Enkel wieder auf die Beine brachte.

Hier die Zutaten für sechs Personen:

  • 1 ganzes Huhn (etwa 1,7 bis 2 kg schwer)
  • 2 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 150 g Knollensellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • Liebstöckel
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • Butterschmalz

Zubereitung

Das küchenfertige Suppenhuhn spülst Du unter kaltem Wasser ab. Jetzt halbiert du die beiden ungeschälten Zwiebeln. Du erhitzt einen großen Suppentopf ohne Fett und legst die vier Zwiebelhälften mit der Schnittseite in den Topf.

Kräftig anrösten und rausnehmen - das gibt Deiner Hühnersuppe Farbe. Nimm den Topf von der Platte, lass ihn etwas abkühlen und gieße dann drei Liter kaltes Wasser ein. Lege das Huhn hinein, lasse alles aufkochen und schöpfe den Schaum ab.

Gib einen Teelöffel Salz, einen halben Teelöffel Pfefferkörner und zwei Lorbeerblätter dazu.

Reduziere die Hitze und lasse das Suppenhuhn zwei Stunden köcheln.

Nun hast Du Zeit, Dich ums Gemüse zu kümmern. Alles säubern und in mundgerechte Scheiben/Stücke schneiden. Vier Zweige Petersilie und zwei Zweige Liebstöckel kleinhacken. Das Suppenhuhn nach Ablauf der Garzeit aus der Brühe heben. In einem zweiten großen Topf Butterschmalz zerlassen und das Gemüse darin anbraten. Mit der Hühnerbrühe aus Topf eins ablöschen. Zehn bis zwölf Minuten köcheln.

Währenddessen die Haut vom Suppenhuhn entfernen, das Fleisch von den Knochen pflücken und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Fleisch zum köchelnden Gemüse geben, die Hitze abstellen und mit Salz/Pfeffer abschmecken.

Du kannst Deine Hühnersuppe je nach Geschmack mit Curry oder Curcuma abrunden. Wenn Du Nudeln in der Suppe magst, gibst Du sie nach dem Gemüseablöschen hinzu und köchelst Sie mit.

Hühnersuppe ist ein beliebtes Hausrezept gegen Kummer, Kälte und Winterblues - und das schmackhafteste zugleich! Mit dem Bio-Hühner von den Bäuerinnen und Bauern auf nahgenuss holst Du Dir die beste Hauptzutat für eine der gesündesten Suppen der Welt auf den Teller.

Beitrag kommentieren

2 + 3 =

*  Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

** Bitte gib aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.