Blog

Lamm Peka - Lammfleisch aus dem Topf

Ein Rezept von Günter, der im Rahmen unseres Lammrezepte Gewinnspiels, dieses köstliche Lammrezept eingereicht hat.

Die Peka ist ein typisches kroatisches Gericht. Die Peka ist im Prinzip eine Glocke aus Stahl oder Gusseisen (kann auch aus Ton sein), die über die zu garenden Zutaten gestülpt wird.

Diese Form wird dann mit heißer Kohle und Asche überdeckt. Die Ränder der kroatischen Peka werden mit Asche abgedichtet, damit Aroma und Feuchtigkeit nicht austreten.

Dieses Rezept kann man auch in einer großen Pfanne mit Deckel oder einer Bratform im Backrohr probieren, mit Holzkohle funktioniert es aber besser, weil die Hitze größer ist.

Zutaten

Die Zutaten zur Lamm-Peka variieren je nach Koch bzw. Verfügbarkeit. Immer dabei sind:

  • Lamm (Keule oder Schulter)
  • Kartoffel
  • Zwiebel
  • trockener Weißwein zum aufgießen.

Zum Würzen

  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1-2 Rosmarinzweige.

Optional

  • Zucchini
  • Tomaten
  • Paprika
  • Knoblauch

Zubereitung

Tomaten geben sehr viel Flüssigkeit ab, also hier nicht zu viel nehmen und evtl. den inneren flüssigen Teil entfernen. Als Fleisch Lamm- Keule oder Schulter nehmen. Am besten ist es verschiedene Stücke inkl. Knochen zu verwenden.

Vorbereitung

Die Zutaten nicht zu fein schneiden und in eine passende Form geben. Mit den Gewürzen und Olivenöl marinieren und etwas ziehen lassen (30-60min). Das Fleisch sollte obenauf liegen.

Lamm Peka

Garen

Das Garen variiert je nach Topf/Peka und Umgebung. Die Peka auf heiße Grillbrikettes stellen und dann heiße Brikettes drüber schütten. Dabei muss der Untergrund so gewählt werden, dass die Hitze nicht in den Boden geht (z.B. feuchtes Erdreich).

Lamm Peka

Es sollte sehr bald ein zischen und brutzeln zu hören sein. Jetzt schön ruhig bleiben und nicht alle 5min den Deckel heben und nachsehen - sonst gehen Aroma und Hitze verloren. 20-30min warten und dann den Deckel aufheben und alles einmal umrühren (jetzt soll das Fleisch unten sein). Irgendwann wird das Brutzeln und Zischen weniger, weil weniger Flüssigkeit im Topf ist. Wenn schon zu wenig Flüssigkeit im Topf ist (unwahrscheinlich), etwas Wein nachgießen. Nach weiteren 20-30min kann man wieder einen Blick riskieren. Kartoffeln und Fleisch sollten jetzt außen leicht angebrutzelt sein. Wenn nicht: Deckel zu und weiter warten. Sollten Fleisch und Kartoffeln schon angebrutzelt sein, aber alles noch in Flüssigkeit schwimmen, kann man das Ganze mit offenem Deckel weitergaren. Sollte zu wenig Flüssigkeit sein und Fleisch und Kartoffeln drohen zu verbrennen bevor sie gar sind, kann etwas Weißwein hinzugefügt werden. Perfekt ist es, wenn sich am Boden ein leicht sämiger Saft sammelt.

Lamm Peka

Mit Gar-Zeiten und Zutaten muss man ein wenig experimentieren. Die Flüssigkeit wird ab einem bestimmten Augenblick sehr rasch weniger. Dieser Zeitpunkt variiert aber und ist abhängig von Menge, Hitze und Flüssigkeitsgehalt der Zutaten.

Also bei den ersten Versuchen gegen Ende öfter mal unter den Deckel schauen, bis man ein Gefühl dafür entwickelt, wann es fertig ist. (Achtung: Wenn das Gefäß in dem sich die Zutaten befinden zu voll ist, schwimmt alles zusammen in zu viel Flüssigkeit und es wird eher ein „letscherter" Eintopf.)

Danke Günter für dieses tolle Rezept.

Auf nahgenuss gibt es Bio-Lammfleisch direkt vom Bauern zu bestellen. Eine Übersicht über aktuelles Angebot findest du hier: www.nahgenuss.at/bauernhoefe/

Beitrag kommentieren

6 + 6 =

*  Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

** Bitte gib aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.