Blog

Mehr Vielfalt am Grill: Grillen mit Lamm, Ziegenkitz und Wild

Geschmacksvielfalt am Grill: So gut schmecken Lamm, Ziegenkitz und Wild!
Je besser das Fleisch, umso größer ist die Grillfreude! Wenn du Wert auf einen ausgezeichneten Geschmack legst, achtest du schon beim Einkauf auf beste Qualität.

Ganz neue Geschmackserlebnisse ergeben sich beim Grillen von Lamm, Wild oder Ziegenkitz. Mit Lamm- und Kitzfleisch vom Bio-Bauern aus der Region, Grillen mit Wild direkt vom Jäger: Diese Voraussetzungen sorgen für nachhaltigen, gesunden Genuss!

Die Alternative beim Grillen: Lamm, Wild und Ziegenkitz

Wer gern und oft grillt, liebt die Abwechslung! Immer nur Schweinekotelett, Huhn oder Rind kann schnell langweilig werden. Entdecke jetzt die Vielfalt an Grillfleisch, denn Grillen mit Wild, Lamm oder Ziegenkitz kann ganz neue Geschmackswelten eröffnen. Grundsätzlich ist natürlich die Qualität des Fleisches entscheidend, damit du vom Ergebnis begeistert bist. Ideal ist es, wenn du Fleisch direkt beim Erzeuger kaufst.

Für eine hohe Qualität spielt es außerdem eine wichtige Rolle, dass die Tiere vernünftig gehalten werden. Fleisch aus Bio-Produktion garantiert das Tierwohl. Die Tiere haben Auslauf, bekommen gutes Futter, auf den Einsatz von Medikamenten und anderen schädlichen Zusätzen wird verzichtet. Bei Wild sind die Lebensbedingungen von Natur aus gut, die Tiere leben in Freiheit - artgerechter geht es nicht!

Probiere es aus und lass dich überraschen, wie hervorragend Grillen mit Wild und Grillen mit Lamm klappt und wie toll das Fleisch vom Grill schmeckt! Einige Tipps sind eine nützliche Hilfe, wenn du Ziegenkitz, Lamm oder Wild auf dem Grill zubereiten möchtest.

Wildschwein Grillen

Einmal etwas anderes am Grill: Ein Wildschweinbraten.

Worauf es beim Grillen von Lamm, Wild oder Ziegenkitz ankommt

Wildfleisch, aber auch Lamm und Kitzfleisch sind fettarm. Damit das Fleisch beim Grillen nicht austrocknet, sollte die Hitze nicht zu groß sein. Besser ein wenig mehr Zeit einkalkulieren, anstatt mit sehr hoher Hitze zu arbeiten! Eine Marinade schützt, du kannst das Fleisch auch mit Alufolie schützen. Zudem ist ein größerer Abstand zur Glut sinnvoll.

Lamm Grillen

Eine Alternative zu Schweinekoteletts am Grill: Lammfleisch.

Gut geeignet zum Grillen von Wild oder Lamm sind diese Teile:

Für das Grillen mit Lamm eignen sich Koteletts, Spareribs, Schulter, Lammlachs und Lammfilet. Koteletts und Spareribs sind durch den natürlichen Fettrand gehaltvoller, das Fett sollte nicht in die Glut tropfen. Sehr magere Stücke gelingen gut mit einer ölhaltigen Marinade.

Vom Ziegenkitz kannst du Filet, Keule, Schulter und Rippchen grillen. Ziege braucht ein wenig länger, milde Hitze und Zeit sind wichtig. Auch hier ist die Marinade mit einem guten Öl sehr sinnvoll.

Video: Wild grillen - Medaillons vom Rehrücken in Oliven-Kräuteröl.

Wild hat im Herbst Hochsaison. Das Angebot an Wildschwein, Hirsch- und Rehfleisch ist zum Grillen mit Wild ideal. Entdecke Wildnackensteaks, Wildschweinbraten, Hirschkeule oder Medaillons vom Rehrücken! Das magere Wildfleisch muss behutsam gegrillt werden, wie bei Lamm und Ziegenkitz sind Marinaden und/oder ein Schutz mit Alufolie empfehlenswert.

Größere Stücke kannst du auch am Drehspieß grillen. Der Drehmechanismus sorgt für einen gleichmäßigen Garvorgang. Hin und wieder mit Marinade bepinseln, die Hitze behutsam regulieren, so erzielst du butterzartes Fleisch!

Dein Einkauf von Lamm, Ziegenkitz und Wild für den Grill

Beim Bio-Bauern bekommst du bestes Fleisch, das nachhaltig produziert wurde. Die ganzheitliche Tierhaltung und -verwertung stehen im Mittelpunkt. Wildfleisch vom Jäger erfüllt ebenfalls deine Erwartungen an besonders gutes Fleisch. Informiere dich hier über Einkaufs- und Bestellmöglichkeiten in deiner Nähe!

Beitrag kommentieren

5 + 5 =

*  Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

** Bitte gib aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.