Blog

Fleisch richtig einfrieren: 5 Tipps für maximale Haltbarkeit

Über nahgenuss kannst du direkt bei Bio-Bauern und -Bäuerinnen ¼ Schwein bestellen und es ab Hof holen, oder sogar liefern lassen. Das sind ca. 20 kg Fleisch, die du in zwei Fächern im Tiefkühlschrank problemlos einfrieren kannst. Richtig tiefgefrorenes Fleisch ist so bis zu 8 Monate lang haltbar!

Das Fleisch von unseren Partnerhöfen ist küchenfertig portioniert, abgewogen und vakuumverpackt oder offen erhältlich - du musst es also nur noch einfrieren (oder gleich verkochen)! Doch worauf solltest du beim Einfrieren des Fleisches achten, damit das Bio-Schwein möglichst lange haltbar bleibt? Hier findest du unsere 5 besten Tipps zum Einfrieren von frischem Fleisch!


5 Tipps zum Einfrieren von rohem Fleisch

 

1. Gekühlt transportieren

Jeder Bio-Bauer verpackt das Fleisch anders - manche legen es schon vakuumverpackt in Gefrierbeuteln bereit, sodass du es nur noch in die Tiefkühltruhe legen musst. Andere lagern es offen in Kisten. Wenn du zum Bauern fährst, um das Fleisch direkt ab Hof zu holen, nimm am besten ein bis zwei Kühlboxen oder -taschen mit - vor allem an heißen Tagen oder bei weitem Heimweg. So sparst du außerdem Verpackungsmaterial!


2. Möglichst schnell einfrieren

Je schneller du das Fleisch zuhause einfrierst, desto weniger Qualitätsverlust tritt auf - die Nährstoffe bleiben vollständig erhalten. Wenn das Fleisch noch nicht in einer Gefriertüte oder -folie geliefert wird, solltest du es aus der Transportverpackung nehmen und mit Küchenpapier vorsichtig trockentupfen, damit sich auf der Oberfläche keine Eisschicht bildet. Danach geht es ans Einfrieren:


3. Im Gefrierbeutel luftdicht verpacken

Für unser Fleisch sind am besten Gefrierbeutel geeignet, aus denen du so viel Luft wie möglich rausdrücken solltest. Dafür kannst du auch ein Vakuum-Gerät verwenden. Je weniger Luft und Feuchtigkeit das Sackerl bzw. die Folie durchlässt, desto besser! So vermeidest du Qualitätsverlust und Gefrierbrand. Du kannst den Gefrierbeutel außerdem mit dem Datum des Einfrierens beschriften, um die Haltbarkeit im Blick zu haben.


4. Flach im Tiefkühler lagern

Da du 20 kg Fleisch gleichzeitig auf frostige Temperaturen herunterkühlen willst, ist eine gleichmäßige Verteilung bei der Lagerung wichtig. Lege das Fleisch nicht auf andere Tiefkühlspeisen, sondern direkt in die Schublade / das Fach deines Tiefkühlers. Die Temperatur sollte mindestens -18°C betragen. Viele Geräte haben auch eine Schockfrost-Funktion, mit der das Einfrieren großer Mengen schneller geht.


5. Fleisch richtig auftauen (und nicht wieder einfrieren)

Möchtest du dein Bio-Schweinefleisch genießen, nimm es einfach aus dem Tiefkühler und lass es über Nacht im Kühlschrank auftauen - das ist die schonendste Variante, das Fleisch bleibt schön zart. Achte darauf, dass das Abtauwasser ablaufen kann bzw. aufgefangen wird. Eine Alternative wäre das Bad in einer Schüssel mit kaltem Wasser und / oder Eis. Vermeide es, das aufgetaute Fleisch wieder einzufrieren: Die Lebensmittelqualität und -sicherheit leiden darunter.

Ein Viertel Bio-Schwein bei nahgenuss bestellen

So sehen 15 kg Bio-Schwein von nahgenuss aus (hier vom Grünen Kreis; vakuumverpackt).

Das Schweinefleisch hält sich tiefgefroren bis zu 8 Monate lang. 20 kg Fleisch sind z. B. für eine vierköpfige Familie geeignet, die drei Monate lang 2 x / Woche Fleisch essen möchten. Einfach auftauen und genießen! Wie nahgenuss genau funktioniert, erfährst du übrigens auf unserer Website.

Beitrag kommentieren

4 + 2 =

*  Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

** Bitte gib aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.