Motivbild der Seite
11098
Product

Biohof Sorger-Pucher

Familie Sorger-Pucher, 8322 Fladnitz im Raabtal, Steiermark
Abholtermin: 23.12.2021*
Zustellung: 23.12.2021*
*Bestellschluss: 16.12.2021
Aktuelle Angebote:
Bio-WeidehuhnBio-Weidehuhn 3er Paket

Bio-Weidehuhn

Huhn
  • 22,00 €
    ∼2 kg á 11,00 €
Stk
Tiefkühler Schublade

Dieses Paket füllt ca. 1/3 Schublade im Tiefkühler.

Über das Biofleisch

1 Bio-Weidehuhn; Gewicht ca. 2 kg.

Die Hühner sind einzeln vakuumverpackt.

Über uns

Unser kleiner Bio Bauernhof ist ein Familienbetrieb und befindet sich in Fladnitz im Raabtal zwischen Gleisdorf und Feldbach im Bezirk Südoststeiermark. Im Jahr 2018 begannen wir mit Umbauarbeiten und bekamen die ersten Legehühner. Bald darauf folgten 2 Ziegen, einige Masthühner und Lämmer. Im vergangenen Sommer kamen auch noch 2 Kälber hinzu. Seit Juli 2020 führen wir die Hühner, Ziegen und Rinder biologisch.

Die Küken bleiben ca. 3 Wochen im Aufzuchtstall. Danach befinden sich die Hühner auf der Weide. Dort können sie auf der Weide Gras picken, im Boden scharren oder im Sand baden. Im Alter von ca. 10 Wochen werden sie bei einem nahegelegenen Fleischhauer geschlachtet.

Unsere Ziegen haben das ganze Jahr über die Möglichkeit, entweder im Auslauf, im Stall oder auf der Weide zu leben.

Vom Frühling bis zum Herbst genießen unsere Kälber das frische Gras auf der Weide. Im Winter füttern wir unseren Rindern Heu oder Silage. In 1,5 Jahren gibt es bei uns auch Bio Rindfleisch.

Unsere Leistungen

  • Bio-Fleisch
  • Freilandhaltung
  • Ab-Hof-Verkauf
  • Persönliche Zustellung nach Raum Feldbach/Gleisdorf/Graz
  • Hofführung auf Anfrage
  • Logo Organic Farming
  • Logo Austria Bio Garantie

1 Bewertung

5 Sterne
  • Qualität
    5 Sterne
  • Zustellung/Ab-Hof-Verkauf
    5 Sterne
  • Verpackung
    5 Sterne
  • Preis/Leistung
    5 Sterne
  • Freundlichkeit
    5 Sterne
  • Service
    5 Sterne

1 Kommentar

  • – Barbara aus Leoben –
    11/2021
    Mein Einkauf: Huhn
    „super Qualität, freundliche Lieferung, hier kaufen wir gern wieder ein“