Blog

Lecker und gesund: Mit Bio Schweineknochen Suppe kochen

Schweineknochen lassen sich beim Kochen auf vielfältige Weise verwenden. Sie eignen sich beispielsweise für eine Brühe, einen leckeren Fonds oder als Grundlage für eine schmackhafte Suppe aus Schweinefleisch. Wenn Du Schweineknochen kaufen möchtest, solltest Du allerdings auf Qualität achten. Mit hochwertigen Bio Knochen bist du auf der sicheren Seite und sorgst dafür, dass das Essen nicht nur schmeckt, sondern auch gesund ist.

Schweineknochen verwenden: Am Anfang auskochen

Egal, was Du in der Küche mit den Knochen zaubern möchtest: Sie müssen zuerst ausgekocht werden. Nur dann sind sie wirklich gesund. Durch das Kochen kommt es zu einem Nährstoffaustausch: Mineralien und Proteine fließen aus den Knochen ins Wasser über. In Bio Knochen sind sie noch besonders gut enthalten. Dies gilt übrigens auch für die Aromen, weshalb Knochenbrühe einen würzigen Eigengeschmack entwickelt.

In New York stehen die Menschen am Brühe-Shop "Brodo" sogar Schlange, um eine Suppe auf Basis dieser Brühe "to go" zu kaufen. Hier hat der Italiener Marco Canora den Knochen zu einem nicht für möglich gehaltenen Comeback verholfen. Über Jahrzehnte waren Schweineknochen für den Hund. Dann hat der Koch aus Nordamerika ihren Mehrwert (wieder-)entdeckt. Durch ihn liegen sie in der Küche seit einigen Jahren wieder voll im Trend.

Suppe

Gesund und nährstoffreich: Eine klare Suppe ist in New York hoch gefragt (c) Juan-Caldero (CC BY-ND 2.0)

Aus Schweineknochen Suppe kochen

Beginnen wir deshalb unsere Überlegungen für ein leckeres Schweineknochen Rezept deshalb auch mit einer klaren Suppe. Neben der hohen Qualität der Knochen ist besonders Zeit wichtig. Zuerst kannst Du die Schweineknochen gemeinsam mit Gemüse scharf anbraten. Dies erledigst Du in einer Pfanne. Das Anbraten ist optional (die Suppe wird durch das Anbraten geschmackvoller). Anschließend solltest Du sie einige Stunden (drei bis vier) köcheln lassen. Als Faustregel gilt: Lieber länger köchlen, als kürzer. Das lange Köcheln ist wichtig, damit die Nährstoffe in die Flüssigkeit übergehen. Danach musst Du die Suppe entschäumen und entfetten. Wenn du die Suppe nicht gleich genießt, kannst du die Suppe sehr gut einfrieren. Ein ganzes Rezept für eine Suppe aus Schweineknochen findest du hier.

In einer stärker konzentrierten Form (weniger Wasser) bekommst du einen Fond, der besonders gut als Basis für Saucen dient. Hier ein tolles Rezept.

Ein letzter Tipp: Reine Knochenbrühe hilft gegen Magen-Darm-Beschwerden

Reine Knochenbrühe (klare Suppe) aus den Überresten eines Schweins kann übrigens gegen Magen-Darm-Beschwerden helfen. Verantwortlich hierfür ist das Kollagen, das sich durch die Knochen in der Brühe befindet. Es ist zugleich ein Hauptbestandteil des Darms. Der Körper bekommt durch die Brühe die Stoffe, die er unter anderem für den Aufbau des körpereigenen Kollagens benötig.

Eine Suppe aus Schweineknochen ist denkbar einfach zu machen; probiere es aus. Auf nahgenuss kannst du Bio-Schweinefleisch direkt beim Bauern bestellen. Schweineknochen in bester Bio-Qualität bekommst du meist dazu. Hier eine Übersicht über aktuelles Bio-Schweinefleisch Angebot auf nahgenuss.at.

Beitrag kommentieren

4 + 5 =

*  Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

** Bitte gib aus Spamschutz-Gründen das Ergebnis des Rechenbeispieles in das Feld ein.